Neue All-Day Kombi

Saturday, January 23, 2016 12:57 AM UTC

In den letzten Wochen habe ich verschiedene Verdampfer gekauft:

  • Steam Crave Aromamizer
  • Geek Vape Griffin
  • OBS Crius

Letzterer gefällt mir momentan am besten: der Durchzug ist leicht, der Geschmack ist für diese Größe eines Tankverdampfers hervorragend und er sifft nicht - im Gegensatz zum Griffin. Beim Aromamizer gefällt mir der große Zugwiderstand nicht, ansonsten ist er ebenfalls klasse. Der Crius allerdings besitzt auch noch ein Topfill-Mechanismus, das nahe an den des Melo 2 herankommt. Man muss nur dran denken, vorher die Liquidcontrol zu schließen.

In den Crius habe ich eine Dual-Clapton eingebaut, was den Dampf allerdings sehr heiß werden lässt. Deshalb habe ich das mitgelieferte Driptip aus Glas gegen ein anderes mit zusätzlicher Airflow getauscht - jetzt ist alles wohltemperiert.

Als Akkuträger benutze ich meine neue Innokin Cool Fire IV Plus. Die Box ist heute angekommen als Komplett-Set mit dem iSub G Verdampfer. Den Kopf habe ich heute kurz angetestet und eingedampft. Allerdings gefällt mir bei den Fertigverdampfern immer der Eigengeschmack der Watte nicht. Als Backup werde ich ihn aufheben, andernfalls verschenke ich ihn vielleicht.

Das Set habe ich eh nur wegen der Box gekauft: die Cool Fire IV Plus ist eine 70W Box mit sehr kompakten Abmessungen, die sehr schön in der Hand liegt - nicht zuletzt durch das Material, gebürstetes Aluminium. Der Akku liefert 3300 mAh, was bei dieser Größe sehr viel ist. Die Leichtigkeit ist ebenfalls ein Pluspunkt und eignet die Box sehr gut für unterwegs. Mir fehlt noch die Erfahrung zur Laufzeit. Den Crius betreibe ich dank der 0.3 Ohm Wicklung mit den vollen 70W, so dass ich denke, dass der Akku ca. einen halben Tag ausdauern wird.

Fazit: bisher hatte ich als All-Day Kombi für unterwegs meinen iStick 60W und verschiedenen Köpfen. Diese wurde nun durch die Cool Fire abgelöst. Für knapp 77 Euro ist das Set bei Dampfplanet erhältlich.






Hinterlasse einen Kommentar